DE EN

SIPRO STAHL SCHWEIZ

Sipro Stahl Schweiz, Hauptsitz in GeroldswilDie SIPRO STAHL SCHWEIZ ist eine international tätige Unternehmensgruppe mit Sitz in Geroldswil (Zürich), die sich mit ihren Verkaufsgesellschaften seit über 45 Jahren mit dem Handel von Stahl-Langprodukten erfolgreich bewährt hat.

Die SIPRO STAHL SCHWEIZ unterhält mit ihren Verkaufsgesellschaften jahrzehntelange Partnerschaften mit den wichtigsten europäischen Stahlherstellern, wie z.B. der Beltrame-Gruppe (I) und der Venete-Gruppe (I).

Die SIPRO STAHL SCHWEIZ beschäftigt gegenwärtig 41 Mitarbeiter und besteht aus den folgenden operativen Verkaufsgesellschaften:



Die SIPRO STAHL SCHWEIZ ist eine Unternehmensgruppe, die sich den faszinierenden Herausforderungen des globalen Wettbewerbs stellt. Der Name SIPRO wird vom Begriff «siderurgische Produkte» abgeleitet und ist das Markenzeichen unserer verschiedenen Gesellschaften im Stahl-Langproduktebereich. Alle Gesellschaften der SIPRO STAHL SCHWEIZ sind reine Vertriebsgesellschaften, die den Stahl direkt bei den Herstellern beziehen und an die unterschiedlichsten Kunden weiterverkaufen.

Unser Kerngeschäft umfasst den Vertrieb von Langprodukten in den Bereichen, Qualitäts-, Edelbau- und Edelstahl. Wir liefern unsere Langprodukte als Vormaterial für die Automobil-, Bau- und Maschinenindustrie, für den lagerhaltenden Handel oder auch als einbaufertige Teile für die Bahn- und Grossindustrie.

Zu unseren Verkaufsländern gehören das deutschsprachige Europa sowie Benelux, Dänemark, Polen, Tschechien, Slowakei und Ungarn.

Die Unternehmenskultur der SIPRO STAHL SCHWEIZ ist geprägt von Weitsicht, Kontinuität und Flexibilität. Die Wurzeln des Unternehmens reichen zurück in die 1960er Jahre. 1968 gründete Fred Wüthrich die SIPRO Siderprodukte AG, die heute noch, neben ein paar Mitarbeiteraktien im Familienbesitz ist. Damit legte er den Grundstein für alle anderen Gesellschaften der SIPRO STAHL SCHWEIZ und der SIPRO STAHL HOLDING AG.

Weitsichtig und mit viel Geschick setzte die SIPRO mit den Jahren auf die richtigen Stahlpartner und erhielt von den grössten privaten italienischen Stabstahlherstellern Beltrame und Venete die Vertriebsrechte für den deutschsprachigen Raum und weiteren Ländern. Mit ihrer schweizerisch-italienischen Personalstruktur und der offenen Mentalität gewann die SIPRO im Markt und bei den Lieferanten immer mehr Achtung und Akzeptanz und vergrösserte so kontinuierlich ihren Stellenwert und ihre Marktanteile.